Sport mit tauben Hunden


Alles was man mit einem tauben Hund machen kann. Sollte eine Aktivität hier nicht aufgelistet sein heisst das nicht, dass es nicht mögich wäre. Wenn Du so eine Sportart/Aktivität betreibst, würde es mich freuen, wenn ich einen Bericht mit Fotos bekommen würde.

 

Agility

 

Agility ist eine Sportart, die immer mehr Menschen und ihre Hunde fasziniert und die mittlerweile in vielen Hundeschulen Angeboten wird!

Zusammen mit seinem Hund wird dabei versucht, einen Hindernisparcour schnell, in der richtigen Reihenfolge und ohne Fehler zu bewältigen.

 

Agility ist eine Teamsportart, ein Team besteht aus Hund und seinen Füherer. Alle Hunde und Menschen können Agility betreiben, ob einfach als Zeitvertreib, oder ob Turnierambitionen dahinter stehen, soll jedem selbst überlassen sein! Es macht einfach Spaß! Agility an sich stellt schon eine Herausvorderung für Körper und Geist dar. Es geht im Geschicklichkeit, Zusammenarbeit, Aufmerksamkeit, SChnelligkeit und Spaß! All das basiert auf einer guten Kommunikation zwischen Hund und Hundeführer, einerseits durch verbales Lob, Rufen oder Kommandos, und anderseits durch exakte Körpersprache.

 

Will man mit einem tauben Hund Agility machen, fällt logischerweise die gesammte verbale Kommunikation weg. Eine Schwirigkeit, die man aber meistern kann, und die sich auch als nützlich erweisen kann. Denn beim Agility verbessert sich die Bindung zwischen Hund und Mensch, das Team lernt einander zu "lesen", keinste Signale werden erkannt, das Team lernt sich besser kennen, lernt einander zu vertrauen und aufeinander zu achten. Gerade wenn man einen tauben Hund besitzt kann es eine große Erleichterung sein, wenn Hund und Mensch sich besser kennenlernen und aufmerksam auf den jeweils Anderen achten!

 

Bei Pirata stellten wir einen riesigen Fortschritt fest, seit dem wir mit ihr Agility machen: Sie wurde mutiger, aufmerksamer und hatte einfach mehr Spaß am Leben!

 

Disc Dogging

 

Disc Dogging ist im Prinzip nichts anderes als das Frisbeespiel mit dem Hund!

ABER Vorsicht!, nicht jede Scheibe ist für den Hund geeignet. Denn die Frisbees aus dem Baumarkt, Spielwarengeschäft usw... sind zu hart und können brechen, wenn der Hund hinein beißt. Da kann sich der Hund erheblich durch Splitter verletzen.

Deshalb ist es sehr wichtig, die richtigen Scheiben zu verwenden. Vorsicht auch beim Werfen. denn eine falsch geworfene Scheibe kann einen Hund dazu bewegen sich zu überstrecken und falsch bei der Landung aufzukommen.

Ich empfehle deshalb, nicht einfach loszulegen, sonderm sich zu Informieren (Buch, Internet, Seminar...) oder diesen Sport in einem Verein lernen!

 

Denkt immer daran: DIE GESUNDHEIT DES HUNDES GEHT VOR!

 

Als erste Österreicher sind Bettina mit ihren Border Collie Clarence und Ihre Freundin mit ihrem Astralian Sheperd Clyde bei einem DisxDog Wettbewerb gestartet.

Dazugesagt Clarance ist TAUB!

 

(Danke Bettina fürs Foto)

Hüten

 

Tja viele von euch werden denken, dass ich (Clarence) an Schafen mit meiner "Behinderung" (also dem Nicht-Hören) nicht´s verloren habe- ABER ich und Gott-sei-Dank mein Frauchen auch, denken da gaaaaanz ander.

 

Wie man am Bild sieht macht auch mir die Arbeit riiiiieeeesen Spaß!

Ach neben den Schafen schau ich ständig zu meinem Frauchen, die mir dann (wie immer) mit ihren Händen weiterhilft...

 

(Danke Bettina für den kleinen Bericht)

Trainingszeiten:

Agility Fortgeschrittene                                      Fr 16.30-18.00  

Agility Fortgeschrittene /Tuniergruppe          Fr 18.00-19.30

Agility Anfänger                                                   Mi 18:00 - 19:30

 Lahnthal 30, 6300 Wörgl Anfahrtsbeschreibung hier!