Hilfsmittel und Clicker


  • Vibrationshalsband

Das Vibrationshalsband, gibt bei Knopfdruck einen Vibrationsalarm beim Hund ab, d.h. der Empfänger am Halsband vibriert. Die Distanz variiert nach Model, wie auch die Kraft der Vibration.

 

Zum Training: man kann alles erdenkliche damit verbinden.

Denkbar: Blickkontakt, Sitz, Platz usw....

  • Vorteil: Man kann den Hund aufmerksam machen, bzw. einen Befehl übermitteln ohne Sichtkontakt.
  • Nachteil: Der Hund / wie auch der Mensch verlässt sich auf das Gerät - was tun wenn ausserhalb der Reichweite? Batterie Leer? Bei Hunden mit langen Haaren kann es vorkommen, dass diese das Vibrieren nicht spüren, bzw auch z.t. bei Hunden mit kurzem Fell, wenn diese beim spielen, toben usw... sind.

Persönlich;

Ich bin kein Fan dieses Hilfmittels, da wie schon beschrieben die Nachteile überwiegen. Besonders die Faulheit des Teams (Hund&Mensch), denn der Hund wurd sich drauf verlassen mit der Zeit und wenn dann das Gerät waurm auch immer ausfällt, hat man ein Problem. Dies kann böse enden....

 

  • Clicker:

Clicker, wird als secundärer Verstärker eingesetzt. jetzt fragen sich sicher viele Leute wie soll ein Clicker bei tauben Hunden Funktionieren?

Prinzibell wie ein "Normaler" Clicker, Also ganz normal Konditionieren, wie beim hörenden Hunden.

 

Es gibt 2 Varianten:

 

  • Variante 1. LED-Licht Clicker

= LED Taschenlampe, welche einen Knopf besitzt, wo man drauf drückt und nur solange leuchtet diese. Wichtig nehmt Blaue LED´s, nicht zu starke und leuchtet den Hund nicht direkt ins Auge, dies ist unangenehm.

Ich benutze sehr viele ideser Art von Clicker, da man wirklich alles damit aufbauen kann. Blickkontakt Training wir damit relativ einfach, denn wenn der Hund kapiert hat um was es geht, wird er öfter schauen, und ich kann mit dem Clicker auch auf distanz belohnen.

 

  • Variante 2.. Normaler Clicker

= herkömlicher Clicker, wie bei hörenden Hunden. Für das Tricktraining hat sich der "normale" Clicker besser bewährt. Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei Tricks (nicht auf disdanz) der herkömliche Clicker besser ist. Der taube Hund schaut da mehr auf die Daumenbewegung, und weiss auch wann etwas Richtig ist. Beim Trickdogseminar hat sich LEet super mit den Clicker geschlagen.

Trainingszeiten Frühjahr / Sommer

Anfängerkurs                 Fr 16.00-17.30  

Fortgeschrittene           Fr 18.00-19.30

 Lahnthal 30, 6300 Wörgl Anfahrtsbeschreibung hier!